Mit dem Methodencurriculum

… sollen im Laufe des ganzen Schullebens verschiedene Lernwege und Arbeitsweisen systematisch eingeübt und reflektiert werden.

Unser gemeinsames Methodencurriculum sichert die systematische Anbahnung von Lernkompetenz der Schülerinnen und Schüler. Es fördert die Entwicklung von selbstgesteuertem Lernen und Arbeiten und legt damit die Grundlage für lebenslanges Weiterlernen. Zudem entlastet das jahrgangsübergreifende Konzept Schülerinnen und Schüler, sowie die Lernbegleiter und macht die gemeinsame Arbeit noch erfolgreicher. Jedes Schuljahr koordinieren die jeweiligen Stufenkonferenzen die Inhalte mit den entsprechenden Fachlehrern.

___
Leitfragen für die Schülerinnen und Schüler sind:

  • Wie lerne und arbeite ich?
  • Wie und wo finde ich Informationen?
  • Wie entnehme ich Informationen aus Texten, Graphiken, Medien?
  • Wie strukturiere ich Informationen?
  • Wie präsentiere ich Informationen?
  • Wie arbeite ich alleine und gemeinsam mit anderen?

Methoden, die von Kollegen im Fachunterricht in den Lerngruppen 5 eingeübt und im Schuljahr vertieft werden, sind beispielsweise: ein sorgfältiger Umgang mit Arbeitsmaterialien, Gesprächsregeln und deren Einhaltung, Umgang mit Karten, einfachen Diagrammen und Tabellen oder einfache Formen von Vorträgen und kooperativem Lernen.

Eine detailliert Übersicht des Methodencurriculums finden Sie hier: Klassenstufen 5-10